HLF1-LB / RF

2018 HLF1 LBDas HLF1-LB (Hilfe-Leistungs-Fahrzeug 1 - mit Lösch- u. Bergeausrüstung) wird hauptsächlich bei technischen Einsätzen eingesetzt. Neben eines hydraulischen Rettungsgerätes (Spreitzer, Schere u. Stempel) sich noch sämtliche Geräte an Board, welche zur Rettung von Person bzw. Bergung von Fahrzeugen benötigt werden (E-Seilwinde, Rettungsplattform, MRAS-Ausrüstung, Sicherungsysteme,...). Für genügend Licht sorgte ein LED-Lichtmast, welcher direkt mit der Fahrzeugbatterie betrieben wird. Für eine schnelle Notstromversorgung ist ein leistungsstarker, benzinbetriebener E-Generator (13 KVA) verbaut. Eine 100l Schaumlöschanlage dient für die Bereitstellung des ersten Brandschutzes, dass ein z.B. auftretender Fahrzeugbrand sofort bekämpft werden kann, auch wenn das TLF nicht - oder noch nicht - am Einsatzort ist.
Am Heck des Fahrzeuges ist eine Verkehrsleiteinrichtung angebracht. Weiters ist am Heck eine Ladeboardwand montiert, welche es ermöglicht individuelle Container rasch zu verladen. 2 Container (Palettenmaß) können ständig mitgeführt werden und bei Bedarf - nach jeweiligen Einsatzszenarium - rasch gewechselt und an die Einsatzstelle gebracht werden (z.B. Container: "TS", "Druckschlauch", "Öl-Bindemittel", "Waldbrand",...).
Für das Arbeiten mit gefährlichen Stoffen bzw. für den Brandeinsatz befanden sich 3 Atemschutzgeräte im Fahrgastraum.


2018 HLF1 LB

TECHNISCHE DATEN:

Fabrikat:
IVECO
Type:
Euro Cargo 120 E 32/4x4
Leistung / Hubraum:
-KW (-PS) / - ccm
Länge / Breite / Höhe:
- / - / - mm
Baujahr:
2018
Aufbauer:
Fa. MAGIRUS LOHR
Anschaffungs-Jahr:
2018
Anschaffungs-Preis:
ca. € 280.000

Beladung Mannschaftsraum (Auzug)

  • E-Seilwinde
  • Aktiontower
  • 3 Atemschutzgeräte
  • SAN-Rucksack

Beladung Heck (Auzug)

  • Verkehrsleiteinrichtung
  • Ladeboardwand
  • 2 Containerstellplätze
  • Atemschutz-Klapp-Tisch
  • Lichtmast
IMG 20190104 WA0004 IMG 20190104 WA0023

Beladung links (Auzug)

  • Hydr. Rettungswerkzeug (Spreizer, Schere, Stempel)
  • Akku-Geräte (Kompigerät, Säbelsäge, Schrauber,...)
  • MRAS-Ausrüstung
  • Rettungsplattform
  • Anschlagmittel
  • Schanzwerkzeug
  • Ölbindmittel

Beladung rechts (Auzug)

  • Notstromaggregat 13KVA
  • 100l Schaumloschanlage
  • Druckluft-/Hebekissen-Satz
  • Verkehrsleitbaken
IMG 20190104 WA0030 IMG 20190104 WA0011


Historisches zu Rüstfahrzeugen der FF Lieboch:

RFA von 1995 - 2018

RFADas RFA (RüstFahrzeug mit Allradantrieb) war bei der FF Lieboch von 1995 bis 2018 im Dienst und wurde hauptsächlich bei techn. Einsätzen eingesetzt. Neben eines hydraulischen Rettungsgerätes (Spreitzer, Schere u. Stempel), befanden sich noch sämtliche Geräte an Board, welche zur Rettung von Person bzw. Bergung von Fahrzeugen benötigt wurden. Im RFA war ein E-Generator (20 KVA), der via Nebenabtrieb betrieben wurde, fix eingebaut. Somit könnte an der Unfallstelle sofort eine Notstromversorgung hergestellt werden. Für genügend Licht sorgte ein 4x1000W Lichtmast. Die 100l Schaumlöschanlage diente dazu, dass ein z.B. auftretender Fahrzeugbrand sofort bekämpft werden könnte, auch wenn das TLF nicht - oder noch nicht - am Einsatzort ist. Am Heck des Fahrzeuges war eine Verkehrsleiteinrichtung angebracht. Weiters sind im Fahrzeug Ölsperren, ca. 50kg diverses Ölbindemittel sowie diverses Gerät und Material für Absicherungs- und Aufräumungsarbeiten untergebracht. Für das Arbeiten mit gefährlichen Stoffen bzw. für den Brandeinsatz befanden sich 3 Atemschutzgeräte im Fahrgastraum.  

rf 1

TECHNISCHE DATEN:

Fabrikat:
MERCEDES-BENZ
Type:
814 DA 4x4
Leistung / Hubraum:
100KW (136PS) / 3972ccm
Länge / Breite / Höhe:
6700 / 2150 / 3100mm
Baujahr:
1994
Aufbauer:
Fa. ROSENBAUER
Anschaffungs-Jahr:
1994
Anschaffungs-Preis:
ca. € 182.000 (2,5 Mio. ATS)

rf_vo_100 rf_li_100 rf_hi_100 rf_re_100
rf_2 rf_1

Drucken E-Mail