2009TLFA4000_SegnungTLFA 4000 Fahrzeugsegnung am 17.05.2009

zur Bildgalerie

Am Sonntag den 17. Mai 2009, konnten wir, nach zweijähriger, intensiver Vorbereitungszeit, das neue Tanklöschfahrzeug in den Dienst stellen. Im Rahmen eines Festaktes wurde die Segnung von unserem Feuerwehrkurat, Konsistorialrat Otto Pexa vorgenommen.

ABI Günter DWORSCHAK durfte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Als politische Vertreter des Landes Steiermark an der Spitze Landeshauptmann Mag. Franz VOVES, Frau Bundesrat MMag. Barbara EIBINGER in Vertretung von LH Stv. Hermann SCHÜTZENHÖFER, Herrn Mag. Paul HABERL in Vertretung des Bezirkshauptmannes sowie Herrn Hofrat Dr. Kurt KALCHER als Leiter der Katastrophenschutzabteilung des Landes Steiermark.

Die Veranstaltung wurde auch durch den Besuch hoher Feuerwehrfunktionäre auf Landes- und Bezirksebene ausgezeichnet. So konnten wir Herrn LBDir.-Stv. August SCHERZ, Herrn Bez. Fw. Kdt. OBR Alois RIEGER sowie Abordnungen der Bezirksfeuerwehrkommandos Graz-Umgebung, Voitsberg und Deutschlandsberg und nicht zuletzt zahlreiche Abordnungen von auswärtigen Wehren begrüßen.
Ein besonders herzlicher Gruß von ABI Günter DWORSCHAK galt der politischen Vertretung unserer Gemeinde, angeführt von Bgm. Alois PIGNITTER, Vzbgm. Bernhard GRINSCHGL, Vzbgm. Werner LANG, Gemeindekassier Maria BLÜMEL und Vorstandsmitglied Roman WIESENHOFER, sowie allen anwesenden Mitgliedern des Gemeinderates.
Als weitere Ehrengäste konnten Brigadier Mag. Dr. Alois HIRSCHMUGL und OBR Dipl. Ing. Hans MUCSKA begrüßt werden.

Der Festakt begann mit dem feierlichen Einmarsch der zahlreichen Feuerwehrkameraden und Ehrengäste in das Festzelt. Es folgte die Segnung des neuen Tanklöschfahrzeuges sowie eines Strom- und Pumpenanhängers des Bez. Fw. Kdo Graz-Umgebung (wofür Lieboch als Stützpunkt gilt). Die feierliche Umrahmung der Segnung bzw. des Festaktes erfolgte durch die musikalische Darbietung der Marktmusikkapelle Lieboch.

Im Anschluss an die Segnung wurden verdiente Feuerwehrkameraden ausgezeichnet. Verwalter Josef HAMMER und HFM Alois POSSERT für 50 jährige Dienstzugehörigkeit, HLM d. F. Günther WEICHER mit dem Verdienstkreuz des Landesfeuerwehrverbandes 2. Stufe, sowie die Kameraden HLM d. V. Gerhard POSSERT und OLM d. V. Thomas DWORSCHAK mit dem Verdienstkreuz 3. Stufe. Auch für Bgm. Alois PIGNITTER gab es eine besondere Auszeichnung. Ihm wurde als Dank für seinen Einsatz um das Feuerwehrwesen die Florianiplakete in Silber überreicht.

Landeshauptmann Mag. Franz VOVES bedankte sich bei allen Feuerwehrkamerad(inn)en für den unermüdlichen Einsatz, insbesondere bei der Liebocher Feuerwehr, die durch zahlreiche eigene Aktivitäten einen beträchtlichen finanziellen Beitrag zur Anschaffung des neuen TLFA beitragen konnte.
LBDir.-Stv. August SCHERZ konnte sich dem Lob und dem Dank des Landeshauptmannes nur anschließen und wünscht der Feuerwehr Lieboch viel Freude und vor allem, unfallfreie Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.
Bürgermeister Alois PIGNITTER ist stolz, Landeshauptmann Mag. Franz VOVES in Lieboch begrüßen zu dürfen. Er bedankt sich bei ihm für die Unterstützung bei der Finanzierung des Fahrzeuges. Sein besonderer Dank gilt aber den Kameraden der Liebocher Feuerwehr für ihren Einsatz insbesondere dafür, dass ein beträchlicher Teil der Anschaffungskosten aus Mitteln der Wehrkasse aufgebracht werden konnte. Um Feste und ähnliche Aktititäten erfolgreich absolvieren zu können, bedarf es vieler weiterer Helfer. Stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer bedankte er sich bei der Gattin und der Mutter von ABI Günter DWORSCHAK mit einem Blumenstrauß.

Der Festakt wurde mit der Landeshymne durch die Marktmusik Lieboch feierlich beendet. ABI Günter DWORSCHAK dankt allen Gästen für Ihr Kommen, bedankt sich nochmals bei allen Helferinnen und Helfern bei seinen Feuerwehrkameraden für den unermüdlichen Einsatz und lädt alle Besucher ein, im Anschluss an den Festakt einige gemütliche Stunden im Kreise der Feuerwehr zu verbringen. Für gute Unterhaltung sorgten die Musikkapelle Lieboch mit einem Platzkonzert, sowie die „Behmischen Noan“ mit einem Frühschoppen. Nachdem es auch der Wettergott gut mit uns meinte, war es für alle Beteiligten ein gelungenes Fest.

Wir, von der Freiwilligen Feuerwehr Lieboch, möchten uns abschließend ganz besonders bei Ihnen, liebe Liebocher und Liebocherinnen bedanken. Wir danken Ihnen für die Unterstützung in Form von Spenden oder den Erwerb von Anschaffungsbeiträgen sowie für den Besuch bei unserem Fest. Mit der Anschaffung des neuen Fahrzeuges (Ersatz des alten TLF) ist es uns gelungen, einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit der Liebocher Bevölkerung zu leisten.

2009TLFA4000_Segnung


Neues Tanklöschfahrzeug für die FF-Lieboch - der Werdegang

Am 20.04.2009 wurde das neue TLFA 4000 von der Aufbaufirma ROSENBAUER den neuen Bestimmungen übergeben. In den frühen Morgenstunden begab sich eine Delegation der FF-Lieboch von 14 Mann nach Linz um das neue Tanklöschfahrzeug nach einer ersten technischen Abnahme entgegenzunehmen.

2009TLFneu

Nach dem auf dem Heimweg sämtliche Kraftfahrer sich mit dem Fahrverhalten des neuen Fahrzeuges vertraut machen konnten, war es Feuerwehrkommandant ABI Günter DWORSCHAK als Kraftfahrer persönlich, der das TLFA 4000 erstmals der Liebocher Bevölkerung präsentierte.

Einige Eckdaten zum neuen Fahrzeug:

  • 18t Fahrgestell der Fa. MAN (Fertigung im Oberösterreichischen Steyr)
  • 6 Zylinder Reihenmotor (Euro 4 – Dieselmotor)
  • 330 PS, 1250 Nm
  • Allrad permanent
  • Automatisches Schaltgetriebe
  • Doppelkabine mit 9 Mann Besatzung – 1:8
  • Feuerwehraufbau – Fa. Rosenbauer
  • Anschaffungskosten € 414.000,--
  • Finanzierung: Feuerwehr Lieboch, Marktgemeinde Lieboch u. Land Steiermark

Somit wurde wieder einmal ein Meilenstein in der Geschichte der FF-Lieboch gesetzt und ein Schlussstrich unter die mehr als zweijährige, intensive Vorbereitungszeit "TLFA 4000 neu" gesetzt werden.

Auszug aus der Vorbereitungsphase:

  • 2006:
    Erstellung eines Fahrzeugkonzeptes mit/für die Gemeinde Lieboch – Gründe dafür:
    • Die Gemeinde wächst stetig und es sind in absehbarer zeit mehr als 5.000 Einwohner zu erwarten
    • Die Feuerwehr Lieboch wird dadurch zu einer Kat. 5 Feuerwehr - dies bedeutet, dass 5.000L Wasser auf 2 Fahrzeuge aufgeteilt vorzuhalten sind
    • Derzeitiges TLF ist bald 25 Jahre im Einsatz, daraus wird eine Ersatzbeschaffung notwendig
  • 2007:
    Selektion möglicher Fahrgestelllieferanten (Volvo, MAN, MERCEDES, SCANIA, IVECO, ..)
  • Zeitraum 2007 bis 2008:
    Erste Informationsgespräche mit Fahrzeugaufbauern – im speziellen mit den Firmen Lohr und Rosenbauer
  • Ende 2007:
    Rohdefinition des Gesamtfahrzeuges
  • März 2008:
    Erstellung der EU-Ausschreibung
  • Mai 2008:
    Angebotsbewertung und schließlich Angebotsvergabe
  • 20.02.2009:
    Nach einer langen Vorlaufphase konnte die erste Rohbaubesprechung bei der Fa. Rosenbauer, Linz-Leonding durchgeführt werden. Kurz vor der „Hochzeit“ (der Arbeitsschritt bei dem Fahrgestell und Aufbau zusammengeführt werden) waren 8 Kameraden bei der Fa. Rosenbauer in Linz um sich ein persönliches Bild vom Arbeitsfortschritt am Fahrgestell sowie vom Aufbau überzeugen. Es wurden letzte Ausführungsdetails, die endgültige Lage der Beladung sowie Design und die Übernahmemodalitäten besprochen und definiert.