05 von links BM M. WEICHER, BM M. HOESELE, BM B. HOELLERTR-Camp 2017 Mooskirchen

Unter dem Motto “GEMEINSAM das Maximum für den Patienten raus zu holen!“ findet dieses Wochenende (22.-23.04.2017) das Technical Rescue Camp (TR-Camp) in Mooskirchen mit rund 90 Teilnehmern aus Österreich und Deutschland statt.

Das TR-Camp ist eine Aus- und Weiterbildung um im Rahmen der Technischen Hilfeleistung eine gemeinsame Ausbildung von Feuerwehr und Rettung zu etablieren. In der Technischen Hilfeleistung geht es nicht nur um Standardeinsätze, sondern auch um die Handhabung von verschiedensten Geräten und die richtige Einsatztaktik. Dieser Herausforderung stellen sich die Teilnehmer im Zuge des TR-Camps 2017.

Auch die Feuerwehr Lieboch beteiligt sich mit drei Teilnehmern, den "jungen" Brandmeistern Benjamin HÖLLER, Martin HÖSELE und Martin WEICHER am TR-Camp um sich für Technische Einsätze weiterzubilden und vorzubereiten. Für die Feuerwehr Lieboch ist dies immer ein großes Thema, da wir abgesehen von landwirtschaftlichen und wirtschaftlichen Betrieben mit deren schweren Maschinen und LKWs auch einen Autobahnabschnitt in unserem Einsatzgebiet haben.

In folgenden 8 Praxisstationen und unter dem diesjährigen Motto „Patientenorientierten technischen Rettung“ haben unsere Kameraden nun die Möglichkeit sich weiterzubilden um im Ernstfall den Menschen in unserem Einsatzgebiet auf sicherste, schnellste und beste Art helfen zu können.

Die 8 Praxisstationen 2017 im Einzelnen:
  • Seitlicher Aufprall (Crossramming)
  • Stark deformierte Fahrzeuge (Small Overlap)
  • PKW durch Hausmauer (Gebäudestabilisierung)
  • Alternativen zur Hydraulik (z.B. Sägen)
  • Person unter Fahrzeug (Sicherung und Einsatz von Hebekissen)
  • Alternative Antriebe
  • LKW-Rettung
  • Landwirtschaftsunfall

Weitere Informationen:

TR-Camp:
http://www.tr-camp.at/

Feuerwehr Mooskirchen:
http://www.ff-mooskirchen.at/