KegelabendFüreinander und Miteinander

Wie vielen bekannt ist, ist die Freiwillige Feuerwehr nicht nur eine Organisation in der man seine Freizeit verbringt. Die Freiwillige Feuerwehr ist eine Gemeinschaft, die ihre Freizeit zur Verfügung stellen, um jederzeit gut geschult Unfällen, Bränden und anderen bedrohlichen Szenarien oder Herausforderungen entgegenzutreten.
Doch nicht nur das Wissen, um genannte Situationen, wird innerhalb der Feuerwehr vermittelt. Auch der Gemeinschaftssinn, soziales Engagement und Füreinander da zu sein sind Grundpfeiler, die an alle Mitglieder weitergegen werden.
Für genau dieses Füreinander und Miteinander halten wir jährlich im Frühjahr ein kleines feuerwehrinternes Kegelturnier ab.

Wie es so ist bei der Feuerwehr, wurden wir genau zu Beginn dieses gemeinsamen Abends, zu einem Einsatz alarmiert, denn Freiwilligkeit kennt keine Pause oder geregelte Arbeitszeiten. Wir sind jederzeit bereit zu helfen und wenn die Sirene geht, auszurücken.
Nach Erfüllung unserer Pflicht, ging es dann schlussendlich doch um alle Neune.

Wie bei allen sportlichen Bewerben, gibt es natürlich auch bei uns eine Wertung und kleine Preise für unsere Sieger in den Klassen Jugend und Aktiven, sowie die Überreichung unseres Wanderpokals.

Jugend Aktive
Den ersten Platz in der Jugend hat Michael REISL vor Matthias HAMMER am zweiten und Markus REISL am dritten Platz belegt. Nach einem spannenden Stechen, konnte Wolfgang WEBER knapp vor Erich KAGER das Finale für sich entscheiden. Den dritten Platz errang Manuel KUPRIAN

Nicht nur unsere Erstplatzierten waren an diesem Abend die Sieger, denn auch bei uns gilt das Motto „dabei sein ist alles“. Daher freuten wir uns sehr, dieses Jahr nicht nur mit dem olympischen Geist zu kegeln, sondern auch über einen kurzen Besuch der zwei Special Olympics Maskottchen „Lara und Luis“.

 Maskottchen Special Olympics

FF-Lieboch mit Lara und Luis, Foto © Jürgen HÜBLER

Kegelabend